Kunst aus der Bewegung für die Bewegung, das ist der Anspruch von KuK, nicht das Geschäft und die Galerien. Aus einer avantgardistischen Position heraus wird der Bruch mit den Konventionen propagiert und die Verschmelzung mit der radikalen Bewegung. Die individuelle Kunsturheberschaft wird durch die Behauptung ersetzt, dass die kämpfende Bewegung aus sich heraus eine eigene Ästhetik schafft. Bernd Langer ist seit 1977 mit der autonomen Szene verbunden und war vor allem an der Organisierung der autonomen Antifa-Bewegung beteiligt.

Filter
Menü schließen
×
×

Warenkorb