Sharp Cut | Anarchistischer Oi | Leipzig

Sexismus, Homo-, Trans * -, Biphobie, Rassismus und andere unterdrückerische Einstellungen werden immer attraktiver und waren immer Teil dieser Subkultur. Daher ist es notwendig, für eine emanzipatorische Subkultur zu kämpfen. Angetrieben von den Ideen von DIY und der Wut über diese Verhältnisse haben sich die Leipziger_innen entschlossen, im Sommer 2016 eine Band zu gründen. Sharp Cut machen anarchistischen Oi! und sind 2018 sowohl auf der 10 Jahre RASH Leipzig Compilation vertreten und bringen gleichzeitig auch ihr erstes Album „Trouble From The Streets“ bei Fire and Flames Music raus!

This post is also available in: English

Menü schließen
×

Warenkorb